Erste Wanderung seit Langem!

Eine kleine Wandertruppe des Absamer Seniorenbundes eröffnet zu Zeiten der Pandemie die ersten Gehversuche und Kontaktaufnahme am 20. April 2021.

Bertl und Rosi haben sich einen feinen und abwechslungsreichen Weg ausgesucht.

Um 9:30 Uhr treffen sich die wagemutigen im Milser Wald.

Quer durch das Unterholz erblicken wir die ersten Frühlingsboten – die Pestwurz. 

Weitere Überraschungen erwarten uns im Laufe der Wanderung. Ein Milser Künstler verwandelte den Weg zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

An einer „Coronabank“ führt der Weg vorbei
und ein Elefantenbaby darf auch nicht fehlen.

Auf einer Waldlichtung stehen wir vor einem Hütt`l und bewundern weitere Kunstwerke.

Die Pause und ein Gruppenfoto dürfen an dieser Stelle nicht fehlen

Ein Baumkreuz lässt uns anhalten. Schnell werden ein paar Gedanken über unsere jetzige Zeit angedacht. 

Nach ca. 3 Stunden treffen wir wieder bei unseren Autos ein. Fein war es.