Tagesausflug nach Galtür und Bieler Höhe auf 2032 m

Am 9. September durften wir nach einer langen Zeit wieder gemeinsam eine Tagesreise starten. Mit den nötigen Utensilien  (Mund-Nasen Schutz) ausgerüstet, führte uns der Bus um 9:30 Uhr Richtung Oberland und weiter in das Paznauntal. Bei herrlichem Herbstwetter wurde uns wieder einmal die Schönheit Tirols vor Augen geführt.

Mit 28 Erwachsenen und drei Kinder – die ihre Omas begleiteten – erreichten wir Galtür und lösten die Kombikarte für die Maut auf die Bieler Höhe und die Führung im Alpinarium.

Bieler Höhe

Um 11:30 Uhr erreichten wir bei Traumwetter die Bieler Höhe auf 2.032 m Seehöhe. Zu Mittag stillten wir unseren Hunger im Gasthaus PIZ BUIN.

Willi Wirtenberger

Willi Wirtenberger, unserem ältesten Ausflügler, der vor kurzem seinen 95. Geburtstag feiern durfte, möchten wir hiermit unsere Glückwünsche
übermitteln. Anschließend, da noch genügend Zeit vorhanden, vertrat sich der eine oder andere bei einem kleinen Verdauungsspaziergang die Beine.

Karlheinz und Bertl auf Erkundungsgang

Mit auf dem Bild die Gedächtniskapelle, die an die Verunglückten während
der Bauzeit der Kraftwerksanlage der Illwerke erinnert.

Alpinarium

Um 14:00 fuhren wir nach Galtür. Die Führung durch das Alpinarium gab
uns einen Einblick auf die Auswirkungen des Lawinenunglücks vom
23. Februar 1999.

Blick von der Dachterrasse des Alpinariums auf die zum Schutz der
Gemeinde errichtete 19 m hohe Schutzmauer mit Infrastruktureinrichtungen.

Bertl mit Ilve auf der Dachterrasse

Das obligatorische Schnäpschen zum Abschluss der Fahrt durfte auch
diesmal nicht fehlen und so ging es um ca. 16:00 Uhr wieder Richtung
Absam.