Ausflug nach Maria Klobenstein

Am 9.5. war es wieder einmal soweit. 65 Senioren/Innen trafen sich zum ¾ Tagesausflug. Nachdem alle Teilnehmer an Bord waren, ging unsere Reise los.

Die Fahrt führte uns entlang der Autobahn Richtung Kufstein, weiter auf der Bundesstraße über Ebbs, Walchsee und Kössen zu unserem Ziel an der bayerischen Grenze: Maria Klobenstein. Dieses kleine Juwel liegt versteckt etwas abseits von der Straße oberhalb der Tiroler Ache.

Dort angekommen, wurden wir bereits vom Messner dieses Wallfahrtsortes, Herrn Stefan Unterer, erwartet. Von Ihm erfuhren wir sehr ausführlich die Geschichte dieses Ortes. Eine fromme Pilgerin, welche vor einem Gewitter bei einem Stein dort Schutz suchte, wurde durch den Stein der sich plötzlich spaltete, vor einer Mure gerettet. Zum Dank wurde an dieser Stelle eine Kapelle errichtet. Nach einer kurzen Andacht mit Fürbitten und einem Marienlied ging es wieder zurück zum Bus

und weiter nach Bayern nach Schleching, wo unser Mittagessen auf uns wartete.

Frisch gestärkt ging es Richtung Marquartstein weiter nach Reith im Winkel. Dort hatten wir genügend Zeit den Ort zu erkunden, einzukaufen oder uns einen Kaffee oder ein Eis zu genehmen,

bevor es wieder über Kössen, Niederndorf, Kiefersfelden retour nach Absam ging, wo wir alle wohlbehalten am Abend angekommen sind.

Es war wieder ein sehr angenehmer Tag, den alle Teilnehmer sichtlich genossen haben.